Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:42 Uhr

Bearbeiter: KR, CG, WB, MT
Programmierung: TG, BR

· Gibt es eine Benutzergruppe, die kein Admin ist, jedoch berichtigt ist einen neuen Benutzer anzulegen? Falls nicht, ersuche ich euch, bitte eine solche Gruppe mit der Bezeichnung „interner Nutzer“ anzulegen.
Wir brauchen dies für folgende Situation: zB Andreas Fabian vom Standesamt gibt selbst eine standesamtliche Trauung ein. Da ein Sektempfang gemacht wird, ist dies kostenpflichtig, d.h. wir brauchen die Benutzerdaten. Er muss also berechtigt sein, einen neuen Nutzer anzulegen. Dies ist von Vorteil, weil die „Kunden“ beim Standesamt sitzen und somit alle Daten erfragt werden könnten und der Standesbeamte sowieso nachsehen muss, ob der Trauungsraum frei ist.

Vorhanden: Feld „Veranstaltungsverantwortliche Person“ direkt beim Anlegen privater VA. Oder: in „Anmerkungen der Gemeinde“ bzw. „Programm“ – alles wird informativ gespeichert. Vor der Rechnungslegung Benutzer anlegen oder als Mitarbeiter den Adressaten in der Druckansicht ändern. Wird dann dem Mitarbeiter zugeordnet.

· In der Veranstaltungsübersicht sollen mehr Monate angezeigt werden, als nur von Jänner – Jänner. zB.: Haben wir diese Woche schon Buchungen für Februar 2019 erhalten. Wir konnten diese zwar eingeben, aber die Termine sind in der Übersicht noch nicht ersichtlich. Bitte bei der Übersicht im „Admin-Bereich“ den Zeitraum auf zwei Jahre ändern.
Für „normale User“ soll jedoch eine Buchung nur bis max. ein Jahr im Voraus möglich sein dürfen.

OK

· Wir ersuchen um die Erstellung einer Lösung für folgende Situation: zB Tag der Senioren. Die Miete ist kostenfrei, weil es eine Gemeindeveranstaltung ist. Jedoch soll auch die Bauhofleistung kostenfrei dargestellt werden, weil es eine Gemeindeveranstaltung ist. Die Lösung mit Klick auf „Selbstaufbau“ ist nicht zielführend, da dabei Manfred Trauner nicht weiß, was er alles aufstellen soll. Außerdem schaut er sich ja automatisch nur jene Veranstaltungen an, die kein Selbstaufbau sind. Wir ersuchen euch um einen anderen Vorschlag um dieses Problem zu lösen.

Idee dahinter: Grundsätzlich kann man es ohne Zusatzaufwand so machen, da die Rechnung erst nach Ende der VA erstellt und Manfred dann nicht mehr beeinflusst wird. Also erst bei Rechnungslegung auf Selbstaufbau stellen…
Sonst z.B. Einbau einer gratis Raumbuchungsvariante „Gemeindeveranstaltung“
Frage: Gibt es sonst noch Veranstaltungsarten, wo Bauhofleistung gratis ist?
Variante Schätzung 2 Std. inkl. Spezialmeldung für Nicht-Selbstaufbau

· Bitte die Mails ab sofort an die Mieter verschicken. Denn somit ersparen wir uns den Umweg, die Zusammenfassungen auszudrucken, einzuscannen und per Mail an die Mieter zu verschicken. Bitte gib uns Bescheid, ab wann dies möglich ist.

Zusammenfassung für Serientermine nicht inkludiert.
Jedoch: Der Benutzer hat die Vereinbarung vor sich und kann sie auch ausdrucken

· Bei der „Druckansicht“ sollte trotzdem noch versucht werden, eine Lösung zu finden, damit die oberste Zeile (Räumlichkeiten) auf jeder Seite angezeigt wird.

Die Räumlichkeiten sind farblich nicht ausreichend erkennbar? Eine fest stehende Scrollzeile ist nicht in einem Druck-Screen umsetzbar (kein Javascript möglich)! Es ist wie bestellt für Ausdrucke im A3 Querformat gedacht.
-> Unterm Strich wird die Outlook-Kalender Smartphone-funktion für Anna, Manfred usw. alles ersetzen, sie müssen sich dazu auch nicht am PC einloggen. 

· Wir ersuchen euch die Wochenvorschau, die wir per Mail erhalten nochmals anzuschauen, da diese immer nur Montag und Dienstag anzeigt und nicht wie vereinbart, die gesamte Woche von Montag – Sonntag.

Stimmt. Gleiche Funktion hier testen: https://wartberg.wp-gem.at/wp-admin/admin.php?page=schluessel-kaution

· Es wird von uns angestrebt, die Termine im VAZ Programm als Outlook-Kalender auf den Handys von Manfred Trauner, Jürgen Mühleder und Anna Hübsch zu installieren. Da die Ansicht dort besser ist, als wenn man die Übersicht vom VAZ Programm auf dem kleinen Handy-Display anschaut. Hierfür ersuche ich Dich, mit Andreas Bock Kontakt aufzunehmen.

OK

· Problem bei Vorreservierungen
Bei telefonischen Vorreservierungen stoßen wir vor folgendes Problem:
Es ruft jemand an und fragt, ob an dem bestimmten Tag zB der VA-Saal frei ist. Wir sagen ja, es erfolgt eine telefonische Vorreservierung. Der Kunde gibt uns innerhalb von ein paar Tagen Bescheid, ob die Reservierung tatsächlich fixiert wird. Wir müssen hierfür die Veranstaltung eintragen, einen neuen Benutzer mit allen Daten anlegen. Diese Situation dauert am Telefon ca. 15 Minuten und hat lt. altem System ca. 1 Minute gedauert. Fällt euch hierfür eine optimalere Lösung ein? Könnte evtl. irgend ein Feld eingebaut werden, in das die Daten des Mieters schnell eingetragen werden können ohne gleich einen Benutzer mit allen Daten anlegen zu müssen. Für eine telefonische Vorreservierung genügt Name und Telefonnummer.

OK, wenn Pkt. 1 OK

· Gibt es schon eine Lösung, dass sich bei Serienterminen alle Termine gleichzeitig ändern lassen. zB.: Ein Kurs mit 10 x startet jetzt doch nicht um 16.00 Uhr sondern immer um 17.00 Uhr. Gibt es hierfür eine Möglichkeit, dass man nicht jeden Kurs einzeln öffnen und ändern muss, sondern dass dies evtl. auf einmal geht. Trotzdem müssen sich die Kurse auch einzeln ändern lassen, wenn zB ein Kurs mal statt im Turnsaal im VA-Saal abgehalten wird.

Noch nicht

· Gibt es schon eine Lösung dafür, dass wir irgendwie vom Programm darauf hingewiesen werden, dass ein Kurs oder eine Veranstaltung vorbei ist und abgerechnet werden muss? Du hast ja gesagt, dass es hierfür eine bessere Lösung als ein Mail gibt.

in der neuen Mailfunktion enthalten

 

Line-up / Programm: